Kaltstart

Aufbruch

[ Musik ]

Der Rauch hat sich gelegt und die Aufräumarbeiten im Hangar der Stentorian sind längst erledigt. Außer ein paar Einschusslöchern und wenigen hartnäckigen Blutflecken erinnert nichts an das Gemetzel, dass vor sechs Wochen an genau diesem Ort stattgefunden hat.
Was auch immer die Söldner bei sich hatten, es befindet sich jetzt in den Händen der Nomads und ist – zumindest für den Moment – außer Reichweite für neugierige Augen.

Doch die Kommandanten und ihre Soldaten haben keinen Moment um sich auszuruhen.
Während die Stentorian vorerst noch im Orbit um Mars Verweilt gibt es für alle Kommandanten ein neues Ziel: Paradiso.
Die Combined Army schlägt neue Angriffe während die Menschheit ihr immer noch zerstritten und uneinig gegenübersteht.
Paradiso hat schon vielen unachtsamen Befehlshabern Ansehen, Position oder auch das Leben gekostet.
Es ist ein Reißwolf der Menschen und Aliens verschlingt.
Für die meisten ist Paradiso ihr Ende.
Für manche ist es jedoch ein neuer Anfang.

View
Schall und Rauch

Die Söldner haben es allen Widrigkeiten zum trotz vom Planeten geschafft. Zwar hat ihr missglücktes Ablenkungsmanöver ALEPH nur kurz beschäftigt, jedoch gerade so lange genug um unbemerkt zum Weltraumhafen in Haifa zu schleichen.
Zumindest beinahe unbemerkt: Truppen Yu Jings, unter Befehl des selben Kommandanten, der schon das Schicksal der TURTLE 033 besiegelte, lauerten Kurz vor dem Evakuierungspunkt der Söldner mit geladenen Waffen und jeder Menge Aufopferungsbereitschaft.

Trotz des hohen Blutzolls, den die Söldner zahlen mussten ist das Päckchen noch in ihrem Besitz und sicher in den Weltraum gelangt.
Bis der Weitertransport via Wurmloch möglich ist hat ihr Schiff auf dem Nomad Schlachtschiff “Stentorian” angelegt.
Ihre Verfolger sind ihnen jedoch dicht auf den Fersen, und auch auf Seiten der Nomads gibt es nicht nur Freunde…

“Gottseidank bin ich zur Abwechslung mal nicht diejenige, die das der Öffentlichkeit erklären muss.”
-Joséphine Bourcier

View
The story so far

Zwei blutige Ereignisse bringen unsere nette Geschichte ins Rollen.

Erstens:
Es werden auf Terra bewaffnete Söldner-Truppen gesichtet, deren Motive unklar sind, jedoch als gefährlich eingestuft werden und für alle Kräfte zur Verhaftung oder auch Vernichtung freigegeben werden.
Bevor irgendjemand darauf reagieren kann verlegt Aleph bereits eine schnelle Eingreifeinheit und kann das Gebiet sichern. Trotz des massiven Aufgebots seitens der KI gelingt es einigen Söldnern sich mit einem bislang unidentifizierten Objekt in Sicherheit zu bringen.

Zweitens:
Nachdem sich das Entkommen der Söldner mit diesem “mysteriösen” Gegenstand in Geheimdienstkreisen die Runde gemacht hat stellt Yu-Jing eine, in einem zivilen Raumschiff untergebrachte Truppe ab um die Söldner-Truppen im Weltall abzufangen.
Das einzige Problem ist, dass PanOceania exakt den selben Plan verfolgt und die TURTLE 033 unter dem Vorwand einer wissenschaftlichen Mission mit Elitetruppen bemannt zwischen Uranus und Neptun in Stellung gebracht hat.
Um sich seiner Konkurrenten von vornherein zu entledigen kommt es zu einer Blutigen Enteraktion Yu Jings bei der die gesammte Besatzung der TURTLE 033 unter schweren Verlusten auf Seiten der Angreifer getötet wird.
Nachdem die Langstreckenkommunikation ausgeschaltet wurde wird das Schiff auf Kollisionskurs mit Uranus gebracht.

Wie es weitergeht? Das wird die Zeit zeigen.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.